Up Hus Idyll - Übernachten - Go Berlin

Das Up Hus muss man mögen. Nicht nur, weil das Fachwerkhaus in der schönsten Gasse Neuruppins steht, der Siechengasse, in der sich seit 1643 optisch nichts verändert zu haben scheint. Sondern auch, weil das Hotel in einem ehemaligen Hospiz untergebracht ist, das so winzig klein und charmant windschief ist. Es gibt 14 zum Teil frisch renovierte Doppelzimmer, die drei schönsten sind im alten Haus, ein tolles Restaurant mit regionaler Küche, einen romantischen Hofgarten und eine Kapelle, in der man heiraten kann oder einfach klassischen Konzerten lauscht (siehe Website). (zitty)