E.T.A. Hoffmann - Frankreich - Go Berlin

Nur wenige, heute noch aktive Köche prägten das kulinarische Berlin der 1980er-Jahre so sehr wie Thomas Kurt. Sein Apricot galt damals als eines der besten Restaurants der Stadt. Vor etwas mehr als zehn Jahren übernahm er das damals völlig heruntergewirtschaftete Restaurant e.t.a. Hoffmann in der Kreuzberger Yorkstraße und verhalf ihm mit Ausdauer, großem handwerklichen Können und kaufmännischer Weitsicht zu neuer, ungeahnter Blüte. Seinen Küchenstil nennt er „cuisine classique“. Er vereint badische Küche mit der traditionell französischen und verwendet dabei regionale und saisonale Produkte. (zitty)