Shaam - Syrien - Go Berlin

Umgangssprachlich heißt Shaam übersetzt Damaskus, was schnell auf die Heimat der Betreiber verweist. Denn die Macher des Spezialitätenrestaurants kommen aus Syrien, flohen vor nicht allzu langer Zeit aus dem Bürgerkriegsland nach Berlin und bereichern nun mit ihren klassischen Kreationen aus Nahost die ohnehin vielfältige Esskultur Neuköllns. Probieren sollten Gäste unbedingt den leckeren Schawarma Arabi oder den Hummus-Teller mit Hackfleisch und dazu vielleicht ein Glas Granatapfel-Jus. (GO.Berlin)