Schloss Bellevue - Sightseeing - Go Berlin

Das im Tiergarten gelegene Schloss wurde 1785 für August Ferdinand, den jüngsten Bruder Friedrichs des Großen, errichtet. Von den Nazis zum Reichsgästehaus umgebaut, wurde das Gebäude im Krieg zerstört und danach, inklusive des ovalen Festsaals von Carl Gotthard Langhans, wiederaufgebaut. Seit 1994 ist es der erste Amtssitz des deutschen Bundespräsidenten. 1998 eröffnete das Bundespräsidialamt, ein schmuckloser Oval-Office-Bau, in direkter Nachbarschaft zum Schloss. Nach der Sanierung gastiert seit 2006 auch der Bundespräsident wieder in Schloss Bellevue. Man erkennt die Anwesenheit des Bundespräsidenten übrigens an der gehissten Standarte. Denn, wie der Berliner Volksmund schon sagt: „Ist der Lappen oben, ist der Lump unten“.