Botschaft der Vereinigten Staaten von Amerika - Sightseeing - Go Berlin

Zentral in der Stadt, direkt neben dem Brandenburger Tor, steht die US-Botschaft wie eine Festung. Das bereits 1996 entworfene Konzept des kalifornischen Architektenbüros Moore Ruble Yudell war nach den Terroranschlägen von 2001 noch einmal stark modifiziert worden. Bis zum ersten Spatenstich 2004 rangen dann amerikanisches Außenministerium und Berliner Senat um Betonpoller und Sicherheitsabstände, es stand sogar zur Debatte, ob sich die gewünschten Sicherheitsvorkehrungen überhaupt in Innenstadtlage verwirklichen lassen. Als Kompromiss wurde schließlich die Behrenstraße (die an der Rückseite des Gebäudes entlang führt) um einige Meter verlegt. Am 4. Juli 2008, dem amerikanischen Unabhängigkeitstag, eröffnete dann George Bush senior die Botschaft. Die VISA-Stelle der USA befindet sich übrigens nicht hier, sondern in Zehlendorf (Clayallee 170).