Berliner Fernsehturm - Sightseeing - Go Berlin

Das „Monument sozialistischer Baukunst“ von 1969 ist mit seinen 368,03 Metern nicht nur höchstes Bauwerk der Stadt, sondern auch Ikone des Nachwende-Berlins. Der Fernsehturm prangt auf T-Shirts, Taschen, Abendkleidern, es gibt ihn als Bausatz, Kerze oder zum Aufblasen. Das sich drehende Café in der silberfarbenen Kugel lohnt einen Besuch nicht nur wegen der Aussicht, sondern auch wegen seines Retro-Charmes. Allerdings kann es passieren, dass man beim Einlass ein Weilchen warten muss, also besser unter der Woche kommen. Hier noch eine Warnung für Neuberliner: Wer als Einheimischer vom „Alex“ spricht, meint nicht den Turm, sondern den Platz darunter.