Schloss Schönhausen - Schlösser - Go Berlin

Prunk und Pomp passen eigentlich so gar nicht zur kommunistischen Gleichmacherei der DDR-Ideologie. Dass auch die Führer des Arbeiter- und Bauernstaates wußten wie man fürstlich haust, zeigt das Schloss Schönhausen in Pankow. Im Museum nachgebaut finden sich das Staatsgästeappartement der DDR-Regierung und das erhaltene Mobiliar des Arbeitszimmers von Wilhelm Pieck, dem ersten Präsidenten des Arbeiter- und Bauern-Staates. Pieck hatte hier tatsächlich sein Arbeitszimmer von 1949 bis 1960, danach wurden bis zum Mauerfall Staatsgäste beherbert - unter anderem Leonid Iljitsch Breshnew, Fidel Castro und Michail Gorbatschow. Wer also sehen will welchen ersten Eindruck viele ausländische Staatsgäste von Westberlin erhalten haben, der findet hier den wahren Palast der Republik. (tip)