Schloss und Landschaftsgarten Glienicke - Parks - Go Berlin

Prinz Carl von Preußen entdeckte auf seiner ersten Italienreise, wie schön in „heiter-festlicher-Würde“ doch dort gebaut würde. So veranlasste er 1824 die Baumeister Schinkel und Lenné das Schloss und den Park Glienicke im Stile des Klassizismus und der Romantik umzubauen. Das Casino, die Große Neugierde, der Jagdschlosspark, sowie das damals zum Schloß umgebaute Landhaus erzählen auch heute noch von der damals modernen mediterranen Sehnsucht. Seit 1990 gehört das nach langen Wiederherstellungsarbeiten restaurierte Ensemble zum Welterbe der Unesco. Regelmäßig finden hier am Wochenende auch Konzerte statt (www.konzerte-schloss-glienicke.de). In der Remise befindet sich zudem ein exquisites Restaurant (www.schloss-glienicke.de).