Natur-Park Schöneberger Südgelände - Parks - Go Berlin

Noch bis vor einigen Jahren wurde das 18 Hektar große Gelände als Rangierbahnhof Tempelhof genutzt. Danach verwilderte das Grundstück. Eine umtriebige Bürgerinitiative aus Kleingärtnern und Alternativen kämpfte viele Jahre gegen die Pläne des Senats zur Erschließung als Gewerbegebiet. So entstand ein ungewöhnlicher Naturpark mit einer ganz außergewöhnliche Mixtur aus wuchernden Stadtgewächsen, verfallener Eisenbahntechnik und wechselnden Kunstausstellungen in den Räumen der ehemaligen Brückenmeisterei. Sicher weitaus mehr als nur ein Erhohlungsgebiet. Regelmäßig finden Führungen übers Gelände statt.