Imkern lernen - Parks - Go Berlin

Auch wenn Bienen sehr geschäftige Wesen sind - sie zu beobachten empfinden viele Menschen als sehr entspannend. Die Imkerei erfährt gerade einen regelrechten Boom. Und auch, wenn man es nicht erwartet, Bienen fühlen sich in der Stadt pudelwohl. Hier finden sie ein vielfältiges Angebot an Blüten, wohingegen die Monokulturen auf dem Land eine eingeschränkte Kost abgeben. Wer einmal in das Imkerhandwerk hineinschnuppern will, kann das etwa an der Freien Universität tun, die zusammen mit dem Imkerverein Zehlendorf kostenlose theoretische Kurse anbietet. Praxisnaher sind die Workshops der Imkervereine. Im Charlottenburger Bienengarten kann man sein Händchen mit den Bienen dann testen und zur Probe imkern. An Fortgeschrittene richten sich dagegen eher die Lehrgänge des Länderinstituts für Bienenkunde in Hohen Neuendorf. Allgemeine Informationen und eine Übersicht über Adressen bietet der Imkerverband: www.imkerverband-berlin.de Kurse an der Freien Universität: Institut für Biologie/Zoologie (Großer Hörsaal), Königin-Luise-Straße 1-3, Zehlendorf Bienengarten: Ruhwaldweg 6, Charlottenburg, www.bienengarten-berlin.de Länderinstitut für Bienenkunde: Friedrich-Engels-Straße 32, Hohen Neuendorf, www2.hu-berlin.de/bienenkunde (zitty)