Hasenheide - Parks - Go Berlin

Die grüne Lunge Kreuzbergs und des Neuköllner Nordens steht für weitläufige Wiesen, hohe alte Bäume, viel Platz für ausgedehnte Spaziergänge, sportliche Aktivitäten und jede Menge nächtliche Partys. Der Name Hasenheide geht auf die Nutzung des Geländes als Hasengehege ab 1678 zurück. Der Große Kurfürst ging hier zur Jagd. Im 19. Jahrhundert wurden Exerzierplätze und Schießstände angelegt, hier gründete 1811 Friedrich Ludwig Jahn die deutsche Turnerbewegung. Schon im Kaiserreich wurde hier gerne und lautstark gefeiert: Das damalige Rixdorf war bei Arbeitern und kleinen Leuten vor allem beliebt wegen seiner Rummelplätze und Bierhallen.