Sperl Galerie am Nicolaisaal - Kulturelles - Go Berlin

An Rainer und Ursula Sperl kommen kunstinteressierte Besucher Potsdams nicht vorbei: Ihre Galerie gibt es bereits seit 1991. Über die Jahre hat das Paar exzellente Kontakte zu regional und überregional wirkenden Künstlern aufgebaut: Schwerpunkte der Ausstellung auf den zwei Galerie-Ebenen sind zeitgenössische Malerei, Grafik und Bildhauerei. Seit 2013 haben die beiden ihren Wirkungskreis noch vergrößert mit der Eröffnung der 500 qm großen „Schaufenster Sperl Galerie“. Diese befindet sich in der Fachhochschule Potsdam, Friedrich-Ebert-Straße 4, zwischen Bibliothek-Bildungsforum und Stadtschloss - neuer Landtag. (zitty)