Slawenburg Raddusch - Kulturelles - Go Berlin

Mit ihrer runden, flachen Form wirkt die Slawenburg wie ein Fremdkörper in der Ebene. Dabei handelt es sich um die Rekonstruktion einer mittelalterlichen Burg, wie sie die in der Region siedelnden slawischen Stämme als Schutz und Gemeindezentrum erbauten, bevor die deutschen Siedler kamen. 1999 machte ein Förderverein in Zusammenarbeit mit Archäologen den Bau der Burg möglich. Innen beherbergt er eine Ausstellung von Relikten, die im Rahmen des Braunkohle-Tagebaus in der Lausitz zu Tage kamen. Die Exponate, Dinge des täglichen Gebrauchs, geben einen Einblick in den Alltag der Slawen. Die Kleinen können auf dem Erlebnisspielplatz toben. Für Familien gibt es ohnehin besonderes Programm: In den Schulferien kann mittelalterlich gekocht oder eine Ausgrabung durchgeführt werden. (zitty)