Schloss Sacrow - Kulturelles - Go Berlin

Unter Friedrich Wilhelm IV. wurde das unauffällige Gutshaus zum Schloss umgebaut. Ursprünglich war es als Geschenk an seinen Freund Friedrich de la Motte Fouqué gedacht. Allerdings ist der Dichter dann plötzlich verstorben. Der an der Havel gelegene Park wurde von Peter Joseph Lenné angelegt. Besonders schön ist auch die von Ludwig Persius gebaute Heilandskirche, die lange Zeit im Niemandsland zwischen DDR und BRD lag. Der Verein „Ars Sacrow", der sich für die Renovierung des Schlosses einsetzt, organisiert regelmäßig Ausstellungen, Konzerte und andere Veranstaltungen in Schloss und Park (siehe Homepage). (zitty)