Museum des Dreißigjährigen Krieges - Kulturelles - Go Berlin

Im Amtsturm der alten Bischofsburg wird auf sieben Etagen die Geschichte des Dreißigjährigen Krieges erzählt. Angekommen in der letzten Etage mit dem Titel „Der langersehnte Frieden“ wird der Besucher von viel Licht und Chorälen empfangen. Im angeschlossenen Ostprignitzmuseum (ausgestattet mit einem Fahrstuhl für Behinderte) wird die Alltagsgeschichte der Prignitz dokumentiert, die wesentlich von dem Bevölkerungsschwund im Dreißigjährigen Kriege beeinflusst wurde. Im Sonderausstellungsbereich finden ständig wechselnde Ausstellungen statt. (zitty)