Haus der Naturpflege - Kulturelles - Go Berlin

Über 1000 verschiedene Pflanzenarten wachsen in diesem etwa 1,7 Hektar großen märchenhaftem Garten. Dieser wurde schon vor über 50 Jahren angelegt und ist nicht nur eine prima Inspiration für Hobbygärtner, bei diversen Führungen lernt man auch allerhand über Vögel, Kleinsäuger, Insekten, Kriechtiere oder den Kräuteranbau. Im Zentrum der Anlage steht ein Blockhaus, das als Naturschutzmuseum genutzt wird und indem sich sowohl Kunst als auch Naturaustellungen abwechseln. Der 16 Meter hohe Eulenturm bietet einen herrlichen Ausblick ins Tal und im Gästehaus kann schon ab 15 Euro pro Nacht übernachtet werden. Noch günstiger schläft es sich von April bis Oktober im Heuhotel, wo es sich Gruppen bis zu 8 Erwachsene oder 10 Kinder gemütlich machen können – besonders bei Kitas sehr beliebt. Ganz neu: der hauseigene Zeltplatz! (zitty)