Fort Gorgast - Kulturelles - Go Berlin

Sechs Kilometer westlich von Küstrin fällt in der flachen Gegend ein bewaldetes Hügelchen auf, Fort Gorgast. Die Geschichte des von einem breiten Graben umgebenen Bauwerks reicht bis ins 17. Jahrhundert, die heutige Form verdankt die Festung einem umfangreichen Umbau Ende des 19. Jahrhunderts. Führungen durch das bunkerartige Bauwerk sind nach Voranmeldung möglich (3,50 Euro). Das Fort wird auch ab und an für Parties und Konzerte vermietet. Fische aus dem Fortgraben kommen im Fischerei eigenen Lokal frisch auf den Tisch (Am Wochenende (April-Oktober) 11 bis 18 Uhr oder nach Vereinbarung: 033472 51200). (zitty)