Dom St. Peter und Paul Brandenburg - Kulturelles - Go Berlin

Der 948 erbaute Brandenburger Dom ist gemeinsam mit der gesamten Dominsel einer der wichtigsten historischen Orte in der Mark Brandenburg und hat über die Jahrhunderte viele Baustile erlebt. Der Turm etwa hat einen von Schinkel entworfenen achtseitigen Helm erhalten. Sehenswert im Dom sind der böhmische Altar, die Grabdenkmäler und die Orgel von Joachim Wagner. Sie ist mit 33 Registern, über 2.000 Pfeifen und zwei Manualen das größte erhaltene Werk des berühmtesten Schülers von Großmeister Gottfried Silbermann. Regelmäßige Konzerte versprechen ein besonderes Musikerlebnis. Und von Mai bis September gibt es jeden Sonntag nach dem Gottesdienst eine Orgelführung. Das im ehemaligen Prämonstratenser-Kloster befindliche Dommuseum zeigt den Domschatz mit sakraler mittelalterlicher Kunst, liturgischen Handschriften und Drucken, Möbeln und Skulpturen. (zitty)