Bonsaigarten Ferch - Kulturelles - Go Berlin

Als Tilo Gragert ein Buch über die Bonsaikunst in die Hände fiel, war er sofort fasziniert. Fortan las er alles, was es über die Kunst der Miniaturbäume zu finden gab. 1994 ging es schließlich nach Japan zu den großen Bonsaimeistern. So geschult, begann er 1996 in Ferch seinen eigenen Garten anzulegen. Ein Garten, der mit seinen farbenprächtigen Azaleen, dem japanischen Teehaus und der Teichanlage die japanische Gartenkunst originell in Brandenburg aufleben lässt. Der Besucher taucht ein in eine fremde Welt. Eine Welt, die erst aufwendig erschaffen werden musste, denn der Brandenburger Boden eignet sich nur bedingt für das Züchten exotischer Pflanzen. Über Veranstaltungen wie Workshops, Teezeremonien oder die Kirschblütenwoche informiert die Homepage. (zitty)