Biotürme Lauchhammer - Kulturelles - Go Berlin

Die Türme sehen aus wie die Kulisse zu einem Fantasyfilm: ockerfarben von alter Asche, bar jeder Bezugsgröße, mitten in leerer Gegend. Früher wurde in Lauchhammer Braunkohle zu hüttenfähigem Koks verarbeitet. Nach der Stilllegung 1992 und dem anschließenden Rückbau der Kokerei gehören die verbliebenen „Biotürme“ zu den herausragenden Industriedenkmälern der Lausitz. Ein Turm mit frei stehender Aussichtsplattform ist begehbar, es gibt eine Ausstellung über die Geschichte der Türme und über das Jahr verteilt finden verschiedene Veranstaltungen statt. (zitty)