Archäologisches Landesmuseum - Kulturelles - Go Berlin

Über 10.000 Exponate erzählen im Archäologischen Landesmuseum die Kulturgeschichte Brandenburgs von der Altsteinzeit bis ins frühe 20. Jahrhundert. Auch das Paulikloster, in dem die Sammlung untergebracht ist, könnte als eigenständiges Exponat durchgehen. Die Baugeschichte beginnt im 13. Jahrhundert, als Dominikanermönche eine Niederlassung in der Mark gründeten. Heute ist es eines der herausragenden Beispiele der Norddeutschen Backsteingotik. Ein Highlight ist der von zahlreichen Spitzbögen gesäumte Kreuzgang. (zitty)