Hinterlandmauertouren - Führungen - Go Berlin

Die Mauer aus Sicht der Ost-Berliner: Auf seinen speziellen Touren nimmt Detlef Matthes seine Gäste mit auf spannende Zeitreisen entlang der ehemaligen, sogenannten Hinterlandmauer. Zwischen 1961 und 1989 war dieses nach Ost-Berlin gerichtete Bollwerk ebenso wie die bekanntere, an der West-Berliner Seite oft bemalte Vorderlandmauer ein wesentlicher Bestandteil der einstigen Grenzanlagen. Oft finden sich die verfallenen und mancherorts überstrichenen Relikte des Kalten Krieges versteckt hinter Büschen, dienen als Begrenzung von Grundstücken oder erinnern als Mahnmal auf Friedhöfen an die Teilung Berlins. Mit dieser Epoche verbindet Detlef Matthes auch seine eigene Biographie. Als Teenager fotografierte er Mitte der 1980er-Jahre die Mauer in Ost-Berlin fast jede Woche, heimlich und unerkannt. Erwischt wurde er dennoch, kam ins Stasigefängnis Hohenschönhausen, durfte aber nach seiner Entlassung nach West-Berlin ausreisen.