Tornower See - Freizeittipps - Go Berlin

Zwei Kilometer von Teupitz entfernt liegt der See hinter dem höher gelegenen Dorf Tornow versteckt. Bereits am Ortseingang zeigt sich das Wasser von Ferne, die beiden Badestellen jedoch erreicht erst, wer den Dorfanger passiert und vor dem „Gasthaus zur Linde“ den Abzweig zum See genommen hat. Die „Erste Badestelle“ wurde ursprünglich nur von den Dorfbewohnern genutzt und liegt vor einem alten Herrenhaus, dessen einstiger Besitzer bereits Anfang des Jahrhunderts den Uferstreifen für die Öffentlichkeit zur Verfügung stellte. Später, als Tornow immer stärker zum Ziel sonntäglicher Ausflüge wurde und etliche Ferienlager in der Umgebung entstanden, legte man die benachbarte „Zweite Badestelle“ mit Spielplatz, Sandstrand und Stegbefestigung an. Seit dem Verschwinden der Ferienlager wird die Badestelle nicht mehr bewirtschaftet, aber gerne genutzt, denn die Anmut und Ruhe der Gegend blieben. Der See ist sehr sauber und nur einige Anglerboote und Schwäne kräuseln an windstillen Tagen seine Wasseroberfläche. ()