Petersdorfer See - Freizeittipps - Go Berlin

Eingebettet zwischen den Rauener und den Dubrower Bergen liegen Petersdorf und der namensgleiche See. Die Gemeinde hat sich mit vielen Pensionen und Restaurants auf Besuch eingestellt, denn sie verheißt auch mit ihrem kleinen See und seiner an Natur und Historie abwechslungsreichen Umgebung einen lohnenden Aufenthalt. Die örtliche Badeanstalt befindet sich an der östlichen Seeseite und lässt sich mühelos nach zehn Minuten zu Fuß erreichen. Wanderkarten vermerken in den Bergen ein „Fuchsbau“ genanntes altes Tunnelsystem. Es wurde für militärische Zwecke während der Nazizeit angelegt und blieb auch während der DDR-Jahre eine abgeschirmte Militärbasis. Das von dort in den See laufende Kühlwasser galt als sauber, bescherte ihm jedoch Erwärmung und Algenwuchs. Seit der Sanierung 1994 erholte sich der 23 Hektar große Petersdorfer See. Er weist heute trotz geringer Sichttiefen wieder gute Wasserqualität auf. ()