Neustädter Gestüte - Freizeittipps - Go Berlin

Im brandenburgischen Haupt- und Landgestüt wurde im Jahr 1788 die Pferdezucht in Preußen begründet, auf Anweisung des Königs Friedrich Wilhelm II, der ein Pferdenarr war. Das schlossartige Stallmeisterhaus gilt als Paradebeispiel preußischer Baukunst und ist allein schon wegen seiner Architektur sehenswert. Die Anlage wird weiterhin für die Pferdezucht genutzt, Edelrassen wie das Deutsche Sportpferd können hier gekauft oder ersteigert werden. Zudem werden Kutschfahrer ausgebildet und Reitturniere abgehalten. ()