Möllensee - Freizeittipps - Go Berlin

Der Möllensee bildet den Anfang der Grünheider Seenkette. Er ist ein flacher Rinnensee, der sich von der Datschensiedlung Finkenstein etwa zweieinhalb Kilometer lang an bewaldeten Ufern bis nach Alt Buchhorst schlängelt. Am morastigen Nordufer des sechs Hektar großen Gewässers wurden 27 kleine Quellen entdeckt, die vom Hang hinunter zum See sprudeln. Davon sind jedoch nur fünf sichtbar, die anderen verlaufen unterirdisch. Auf keinen Fall sollte man sich von dem ersten Anschein beeindrucken lassen, der den See recht unzugänglich wirken lässt: In Wahrheit nämlich ist das Ufer zu beiden Seiten fast vollständig begehbar. Radreisenden sei die Südseite empfohlen, denn dort fahren keine Autos. Zu beiden Seiten des bewaldeten Ufersaums gibt es je einen Zeltplatz. Die zugehörigen Badestellen sind öffentlich, die Atmosphäre bestimmt von der Ruhe naturnahen Camperlebens. ()