Großer Gollinsee - Freizeittipps - Go Berlin

Der Große Gollin ist ein so genannter Klarwassersee und gilt als eines der saubersten Gewässer Brandenburgs. Bereits zu DDR-Zeiten war der See mit seinen Sichttiefen von bis zu zweieinhalb Metern ein ausgewiesenes Trinkwasserschutzgebiet. Am Ausgang des Dorfes Gollin in Richtung des fünf Kilometer entfernten Vietmannsdorf liegt die Badestelle des Ortes, die besonders von Einheimischen geschätzt wird. Dieser unbewachte, aber gepflegte Sand- und Wiesenstrand liegt am nördlichen Zipfel des Großen Gollinsees. Von diesem einzigen Badeplatz streckt er seinen etwa zweieinhalb Kilometer langen Wasserarm nach Süden in die Wälder des „Naturschutzgebietes Bollwinwiesen“ aus. Wer nach erfrischendem Bad Schatten und Einkehr sucht, sollte den „Golliner Krug“ besuchen. ()