Galopprennbahn Hoppegarten - Freizeittipps - Go Berlin

Als in Hoppegarten am 17. Mai 1868 das erste Pferderennen stattfand, sprachen Otto von Bismarck und Wilhelm I. die Eröffnungsworte. Schnell entwickelte sich Hoppegarten zur wichtigsten Rennbahn Deutschlands und zum Zentrum des gesellschaftlichen Lebens. 40.000 Zuschauer waren bis zur Zeit des Zweiten Weltkriegs bei Renntagen keine Seltenheit. Heute ist Hoppegarten jene Mischung aus großer Vergangenheit und wackeliger Zukunft, wie man sie oft in Brandenburg findet. Ein paar Damen mit Hut verirren sich zu den Rennen, ein paar Hipster aus Berlin-Mitte führen ihre Anzüge spazieren, dazwischen sitzen Familien mit Kindern auf der Wiese neben der langen Geraden und ein paar Wettjunkies starren gebannt auf die Bildschirme mit den aktuellen Quoten. Dazwischen gibt es reichlich Fressbuden im denkmalgeschütztem Bauensemble. Am 27. März ist Saisonstart. (zitty)