Alte Ölmühle - Freizeittipps - Go Berlin

Baumelnde Holzstufen und Seilnetze in schwindender Höhe – ein bisschen mutig muss man schon sein, wenn man im Kletterturm der Alten Ölmühle in Wittenberge herumkraxeln will. Aber natürlich wird man vorher entsprechend gesichert. Hier kommen Jung und Alt, Anfänger und Fortgeschrittene auf ihre Kosten. Auf sechs und auf elf Metern Höhe gibt es einen 50 Meter langen Parcours, außerdem zwei Außenrutschen und noch viele weitere Erlebniselemente wie Riesenwippe, Slackline oder die fliegende Brücke. Maximal drei Stunden kann man sich alleine oder mit einer Gruppe dort betätigen. Danach kann man je nach Wetterlage im Brauhaus oder im Biergarten einkehren und wer mag, kann im angeschlossenen Hotel auch übernachten. Selbstverständlich werden alle Besucher von ausgebildetem Personal betreut und auch die benötigte Ausrüstung wie Helme und Klettergurte sind natürlich vor Ort vorhanden. Einzige Voraussetzung ist das Mindestalter von sechs Jahren und eine Mindestgröße von 1,30 Metern ab zwölf Jahren. (zitty)