Schlosspark Theater - Frankreich - Go Berlin

Aus "Respekt vor der Tradition des Hauses" wiedereröffnete Dieter Hallervorden am 1.9.2009 die seit dem Auszug des Musicalkonzerns Stage Entertainment leerstehende Bühne. Bis 1993 war das Schlossparktheater Teil der Staatlichen Schauspielbühnen West-Berlins und schrieb Theatergeschichte: Hier wurden unter der Intendanz von Boleslaw Barlog die Klassiker der Moderne aufgeführt, Samuel Beckett inszenierte hier höchstselbst sein berühmtes „Warten auf Godot“. Hallervorden setzt nun auf gut verdauliches Theater vorzugsweiser französischer Dramatik und klingende Namen: Klaus Maria Brandauer, Katharina Thalbach und Ilja Richter gehören zu den Gästen.