Swinemünder Brücke - Berühmte Drehorte - Go Berlin

Die Ähnlichkeit zur Bösebrücke an der nahen Bornholmer Straße und zur legendären Glienicker (Agenten-)Brücke bei Potsdam ist durchaus frappierend: Nicht ohne Grund wird der Anfang des 20. Jahrhunderts errichtete Stahlkoloss, der nahe des S-Nahnhofs Gesundbrunnen die Gleise überspannt, in Filmen oft als Kulisse bekannter ehemaliger Ost-Berliner Grenzübergänge benutzt. Ihr Beiname „Millionenbrücke“ geht zum einen auf die Vielzahl der hier verschweißten Nieten und zum anderen auf die ursprünglichen Baukosten von einer Million Goldmark zurück. (GO.Berlin)