Schloss Babelsberg - Berühmte Drehorte - Go Berlin

Großbritannien in den 2030er Jahre: Ein faschistisches Regime herrscht über das Land, unterdrückt und kontrolliert die Menschen auf brutalste Weise. Die Comic-Verfilmung „V für Vendetta“ von James McTeigure mit Natalie Portman und Hugo Weaving in den Hauptrollen malt vor allem atmosphärisch ein düsteres Bild der Zukunft. Eine der vielen passenden Kulissen fanden die Motivspezialisten im Tanzsaal von Schloss Babelsberg, in den im Film die Gemächer des pädophilen Bischofs von Westminster (John Standing) verlegt wurden. Das Schloss entstand Mitte des 18. Jahrhunderts im damals angesagten Tudorstil als Sommerresidenz des preußischen Prinzen und späteren deutschen Kaisers Wilhelm I. Eine enge Verbindung zum Film bestand bereits zwischen 1954 und 1957, als hier zu DDR-Zeiten die Hochschule für Film und Fernsehen untergebracht war. (GO Berlin)