Bendlerblock (Gedenkstätte Deutscher Widerstand, Bundesministerium der Verteidigung) - Berühmte Drehorte - Go Berlin

Als Tom Cruise in die Rolle des Hitler-Attentäters Claus Schenk Graf von Stauffenberg schlüpfte, war die Aufregung groß. Ein bekennendes Sektenmitglied als hierzulande mitunter zum Nationalheiligen stilisierten Wehrmachtsoberst. Dass diese Besetzung ironischerweise gar nicht so abwegig war, zeigt ein Blick in die vollständige Biographie Stauffenbergs, die sich eben nicht nur auf den fehlgeschlagenen Bombenanschlag auf Hitler reduzieren lässt. So setzte er sich schon 1932 für Hitler als Reichspräsidenten ein, bildete später SA-Truppen aus und machte Karriere in der Wehrmacht. Seine von Historikern attestierte antisemitisch, rassistisch geprägte Grundüberzeugung war dabei sicherlich kein Hindernis. Im historischen Bendlerblock, in dessen Innenhof Stauffenberg sowie mehrere weitere in den Putschversuch involvierte Offiziere 1944 hingerichtet wurden und die Gedenkstätte Deutscher Widerstand untergebracht ist, wurde nach einigem Hin und Her schließlich doch gedreht. (GO Berlin)